Mia

 

 

Hallo Ihr Lieben
Mama hat gesagt, ich soll mal meinen Gedanken freien Lauf lassen.
Ich bin's, deine Mia, ich bin jetzt 2 Jahre! Wir kennen uns nun schon länger als mein halbes Leben(1,5jahre)!!!
Du und Mama sagen, ich sei sehr schlau und ein toller Hund, aber ich konnte nicht verstehen, warum Mama dann trotzdem so viel mit mir bzw. über mich schimpft, und manchmal ganz schön sauer ist, wenn ich immer in die Leine schieße.
Als ich dich, damals kennenlernte, war ich hin und weg von deinem großen Abalon, ich wollte ihn nur für mich haben. Obwohl ich mit allen Hunden gern gespielt habe, fand ich es scheiße, das alle mit meinem Abalon spielen wollten. Mama ließ mich spüren, dass es richtig war, das ich am Anfang die Mädchen und dann auch die Jungs von meinem Mann verjagt habe. Schließlich war ICH seine Frau!!! Irgendwann sagtest Du Mama, ich wäre eifersüchtig!? ICH? Ja logo, schließlich, ist es meeeeein Mann, ich sagte es bereits, und ich bekam ja auch das Gefühl von Mama, es ist gut das ich ihn und Mama beschütze, vor diesen spielenden 'Monstern'!!! Puuuuh, das war gaaanz schön anstrengend, aber ich mach für Mama alles! DU hast Mama mit viiiiel Geduld gezeigt, wie sie mir helfen kann, das ich nicht so angestrengt arbeiten muss. Das Abalon auch mit anderen spielen darf. Jetzt fühle ich mich sehr erleichtert, und Mama auch, denn jetzt ruft mich Mama weg, wenn ich mich doch mal einmischen will(was eigentlich nicht so wirklich mehr vorkommt, schließlich ist es immer noch meine große Liebe, und wie heißt es so schön 'Appetit holen kann man sich, gegessen wird Zuhause!!! *g*)
Dann war da noch das Ding mit der Leine. Ich hab sehr fein auf Mama gehört, aber wie gesagt, sie war doch irgendwie sehr unglücklich. Ich hab ihr natürlich geholfen. Als wir im Sommer im Urlaub waren und dort kein Platz zum Spielen mit anderen Hunden war, wie ich es von zuhause kannte, musste ich wohl oder übel an der Leine bleiben. Boah, war ich spitze, ich hab Mama soooo toll vor den anderen Hunden beschützt! Die Besitzer der Hunde haben immer die Straßenseite gewechselt, und trotzdem haben sie einen Blick zu Mama gewagt, da bin ich aber in die Leine und hab sie schön weg gebellt. Und wenn ich nicht spielen darf, ist es doch mein Job aufzupassen!? Das sagte Mamas Gefühl! Aber das war auch ganz schön anstrengend, ich war nach einer Stunde Gassi, ganz schön im Eimer. Beschützen kann echt ansträngend sein!!!
Als wir eine Bekannte Hundedame auf der Wiese getroffen haben, die ich nicht mehr so arg mag, weil die einfach nie spielen wollte, und ich ja jetzt ein Beschützer bin, hab ich sie immer mit allen Regeln der Kunst angezickt. Mamas zittriges Herz, sagte das es richtig war, sie schien Angst vor der Hündin zu habe?! hmmm...komisch...
Aber an dem besonderen Tag(unser erster gemeinsamer nach langer Zeit) nahmst DU mich an die Leine, zeigtest Mama und mir wie genau das geht, und Mama hatte keine Angst mehr!!! Ich kann an ihr vorbei laufen ohne Mama zu beschützen, denn sie hat keine Angst mehr...sehr Merkwürdig die Menschen...
Das Ganze ist jetzt ca. 4Wochen her, ich geh jetzt noch viel lieber spazieren, Mama hat keine Angst mehr, ich muss nicht mehr in die Leine rennen und Mama vor den 'bösen Hunden' beschützen! Mama ist voll glücklich, sie sagt wir sind ein sooo tolles Team, und mir macht das jetzt so viel mehr Spaß.
Vor zwei Wochen waren wir mit dir und Abalon(und seiner Schwester Babe, die ich ja auch uuuunheimlich lieb hab!!!)wieder beim Training, Mama hat sich echt gut angestellt und du hast Mama ganz schön gelobt(ooooh was ist sie jetzt sooo stolz*g*), ich bin an allen Hunden OHNE Leine Fuß gelaufen, ohne mich ablenken zu lassen...ich kann das zwar, aber es macht mir einfach seit ein paar Wochen viel mehr Spaß als sonst, wir üben auch jeden Tag, und Mama wird immer besser Ich glaub sie wird bald echt zur 'Muster-Mama'!!!
Mama sagte vorhin, sie war immer konsequent(da hat sie recht, ich hab gemacht was sie von mir wollte)aber konsequent falsch.
Ich helfe ihr jetzt weiter, und ich weiß sie wird es schaffen, ganz bald, ganz locker zu sein...dafür haben wir ja auch DICH!!! Du sagst Mama, wie Ich es gerne hätte!!!
Wir sind unheimlich froh das wir DICH haben, und möchten dich nicht mehr missen(und verzeih Mama bitte ihre lange Leine…ähm, Leitung;)!!!)
Liebe Grüße
deine MIA und Frauchen Jacqueline